Logo Vorarlberger.net



125-Jahr-Feier 2010

A GHÖRIGS FÄSCHT
Jubiläum & Festakt.
„125 Jahre Verein der Vorarlberger in Wien“

Am Donnerstag den 29. April 2010 feierte der Verein der Vorarlberger in Wien sein 125-jähriges Bestehen und lud aus diesem Anlass zu einem „ghörigen Fäscht“ ins Wiener Rathaus.

1885 wurde der Verein der Vorarlberger in Wien gegründet – heute zählt er etwas über 1.000 Mitglieder. Er ist damit der größte und wohl auch aktivste Bundesländerverein in Wien. 
Aus Anlass seines 125-jährigen Bestehens lud der Verein der Vorarlberger in Wien gemeinsam mit der Vorarlberger Landesregierung und der Bundeshauptstadt Wien zum großen Jubiläum ins Wiener Rathaus.
Schauplatz der Feierlichkeiten und geselliger Treffpunkt für die rund 500 Gäste war der prunkvolle Festsaal des Wiener Rathauses. Neben Vereinsmitgliedern und prominenten Rednern fanden sich auch zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien unter den Gästen.

Auf dem Programm standen Grußworte von Dr. Andreas MAILATH-POKORNY (Stadtrat für Kultur und Wissenschaft),Dr. Herbert SAUSGRUBER (Landeshauptmann von Vorarlberg) und Dr. Andreas KÖB (Obmann des Vereins der Vorarlberger in Wien). „2x Wien retour, bitte!“ war der Titel eines Kurzprogramms in zwei Teilen, in dem sich die beiden Vorarlberger Kabarett-Lieblinge Maria NEUSCHMID und Jörg ADLASSNIGG auf eine ganz typische Reise begaben.
Unter dem Titel „Lebte und arbeitete in Wien“ porträtierte der Historiker Mag. Meinrad PICHLER vier fast vergessene Vorarlberger in Wien. 
Präsentiert wurde die Festpublikation von Jürgen WEISS, der auf eine spannende Spurensuche einlädt: Er begleitet zu Gebäuden und Orten in Wien, an denen bekannte und unbekannte Vorarlberger gewirkt haben. Die Festpublikation kann per E-Mail bestellt werden.
Die Uraufführung von „Dahuom – i dr Frändi – Bschüttilägolo Blues“, eine Komposition von Andreas SCHREIBER im Auftrag der Vorarlberger Landesregierung, spielt mit dem Lautmalerischen des Vorarlberger Dialekts. Es spielten Angelika Hagen (Violine), Eva Klampfer (Vocals), Mathias Pichler (Bass), Martin Reiter (Piano), Andreas Schreiber (Violine), Daniel Schreiber (Drums).
Schließlich zeigten Video-Sequenzen von Paul BATRUEL Impressionen aus dem Vereinsleben. 
Für die Idee und die Zusammenstellung des Programms zeichnet Print-, TV- und Radio- journalist Dr. Markus BARNAYverantwortlich. Für das stimmige Licht sorgte Michael ZERZ. Durch den Abend führte Dr. Matthias STROLZ.

Mit einem „ghörigen“ Buffet und gemütlichen Plaudereien klang der Abend aus. Reinhard LÄSSER (Ländle-Gastronomie) offerierte Köstlichkeiten aus Vorarlberg, das Team des Wiener Rathauskellers Genussvolles aus der Wiener Küche.

Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Sponsoren und dem Organisationsteam rund um Ulrike WILLAM-KINZ. (aw)

Fotos