Logo Vorarlberger.net



Klimt-Ausstellung im Museum Leopold 2012

Der Verein der Vorarlberger in Wien lud am 19. April 2012 anlässlich des 150. Geburtstages von Gustav Klimt ins Leopold Museum in Wien. Der Direktor des Leopold Museums und gebürtige Vorarlberger Dr. Tobias G. Natter begrüßte die rund 80 Kunst-Interessierten. Drei Klimt-Experten vom Leopold Museum führten die Vereinsmitglieder in drei Gruppen durch die beeindruckende Ausstellung, die das Leben und die Werke des wohl berühmtesten österreichischen Malers, Gustav Klimt, zeigt. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Meisterwerke aus dem eigenen reichen Bestand des Leopold Museum, ergänzt um herausragende Leihgaben aus wichtigen österreichischen und internationalen Sammlungen. Die Ausstellung präsentiert neben den Bildern der Leopold-Sammlung rund 400 Postkarten, den Großteil jener Karten, die Klimt im Laufe seines Lebens an seine Geliebte Emilie Flöge adressierte. Im Rahmen der Führung durch die Ausstellung erfuhren die Vorarlberger auch viele spannende Geschichten und Erlebnisse aus dem Leben von Gustav Klimt mit seinen Freunden, über seine Frauengeschichten und sein künstlerisches Schaffen.

Im Anschluss an die einstündige Führung durch die Räumlichkeiten des Leopold-Museums trafen sich die Vorarlberger noch im Glacis-Beisl zum gemütlichen Abendessen und Get-together. (em)

Fotos