Logo Vorarlberger.net



Schlachtpartie 2003

Zum kulinarischen Höhepunkt in diesem Herbst, der Schlachtpartie, sind wieder ca. 200 Personen in das Grinzinger Bräu im 19. Bezirk gekommen. Der Verein hat mit seinem Veranstalter Horst Rupp an der Spitze wieder die besten Köstlichkeiten aus dem Ländle organisiert und sie den Vorarlbergern in Wien kredenzt. Die Blut- und Leberwürste von der Ländle-Metzgerei Hermann Bösch aus Lustenau und andere Leckerbissen begeisterten alle, Studenten, Junge und Junggebliebenen. 

Die große Nachfrage zur Teilnahme an diesem etwas deftigen Abend machte es wieder erforderlich, die typische Vorarlberger Kost in zwei Serien zu servieren. Der Obmann und die Organisation in der Küche hatten die Situation immer bestens im Griff, so dass jeder einen Platz fand und die Speisen immer rasch serviert wurden. Zur guten Stimmung und der nötigen Verdauung danach trug auch das "Verrupferle" von Freihof aus Lustenau bei. Es war ein gemütlicher Abend, bei dem die gesellschaftliche Note nicht zu kurz kam. Man konnte wieder ungeniert in Vorarlberger Mundart plaudern und sich auch über andere Vorarlberger Spezialitäten unterhalten. Der ein paar Tage zuvor erlebte Kabarettabend war wohl eines der meist besprochenen Themen. Die Erwartungen für den nächste kulinarische Zusammenkunft mit Kässpätzle im kommen­den Herbst sind dementsprechend hoch.

Fotos