Logo Vorarlberger.net



Sommerausflug 2010

Besuch der Vorarlberger im Burgenland

Für den Sommerausflug 2010 war wieder einmal das Burgenland ausgewählt worden. Diesmal ging es in den mittleren Teil des jüngsten Bundeslandes, ins so genannte Sonnenland. Natürlich waren alle gespannt, ob sich das schlechte Wetter des Frühjahrs fortsetzen würde, aber im pannonischen Raum ist es eben anders und die diesmal etwas kleinere Ausflüglergruppe musste den ganzen Tag keinen Schirm aufspannen.

Die erste kleine Pause gab es im Erholungsgebiet von Stoob, doch schon hier war die Bewegungsfreiheit etwas eingeschränkt, denn die vorgesehene Rast- stätte war von den Vortagen einfach zu sehr durchnässt, als dass man sie hätte betreten können. Dennoch war bei einem Spaziergang zum Teich Abwechslung gegeben. Der Vormittag gehörte jedoch einem Genie aus dem ehemaligen Westungarn, dessen weltweite Bekanntheit heute gar nicht hoch genug bewertet werden kann: Franz Liszt. An der Seite seines Geburtshauses hat die Gemeinde Raiding mit Unterstützung von Land und EU ein prächtiges Konzerthaus errichtet und den fast 600 Sitzplätze fassenden Konzertsaal mit der hervorragenden Akustik im Jahr 2006 eröffnet. Seither drängen von Jahr zu Jahr immer mehr Musiker hierher um bei Festivals mitwirken zu können oder um Tonaufnahmen unter besten Bedingungen zu erarbeiten. Bei einer kompetent und humorvoll vorgetragenen Führung gab es viele Informationen aus dem bewegten Leben des Klaviervirtuosen und Komponisten Franz Liszt, dessen Geburtstag sich 2011 zum 200. Mal jährt.

Eine kurze Fahrt durch das „Blaufränkisch Land“ nach Neckenmarkt brachte uns zu einem genussreichen Mittagessen im Gasthaus zur Traube. Sowohl die Küche als auch der Keller konnten mit dem Gebotenen bestens punkten.

Der Nachmittag gehörte der Ausstellung „Der Natur auf der Spur“ die im Schlossmuseum Lackenbach eingerichtet ist. Das Schloss ist mit seiner Anlage und den Gebäuden in den vergangenen Jahren sehr gut in Schuss gebracht worden, die Sammlung ist auf die Jagd- und Forstwirtschaft fokussiert, modern und reichhaltig eingerichtet. Auch hier wurde den Teilnehmern wieder ausrei- chend Zeit und Gelegenheit geboten, sich selbst die interessanten Räume gründlicher anzusehen oder einen kurzen Blick in den jüdischen Friedhof von Lackenbach zu werfen.

Vor der Rückreise nach Wien bildete der Besuch in einer Heurigenschenke den traditionsgemäßen Abschluss beim Weingut Weinhäusel in Neckenmarkt. Gut gelaunt konnten die Heurigenplatten und der gute Wein bei allerlei Diskussionen und Gesprächen genossen werden. Nebenbei war ein Blick in den Weinkeller, in dem verschiedene hochprämierte Weine lagern, ein Erlebnis, das mit dem Erwerb des köstlichen Getränkes abgerundet werden konnte.

Besonderer Dank gilt einmal mehr den Sponsoren Dornbirner Sparkasse und Hypobank Vorarlberg sowie Florian THEMEßL-HUBER, Elfi und Florian PARTL für die sorgfältige Vorbereitung und Abwicklung des Ausflugs. Punktgenau wurde die Rückkehr zum Schwedenplatz in Wien um 21:00 Uhr eingehalten, so dass die fußballinteressierten Mitreisenden noch die letzten Tagesergebnisse sehen konnten.

Raiding:

Neckenmarkt:

 

Lackenbach:

Fotos