Logo Vorarlberger.net



Sommerausflug 2017

Sommerausflug 2017:  Mariazell

Auch im 132. Vereinsjahr wurde der alljährlich beliebte Sommerausflug vom Verein der Vorarlberger in Wien organisiert. Dieses Jahr begab sich die 57 Personen umfassende Reisegruppe am Samstag, dem 20. Mai 2017, ins zauberhafte Mariazell. Um 8 Uhr verließ die Gruppe mit einem Bus Wien vom Bahnhof Meidling aus in Richtung Steiermark.

Der erste Stopp sollte in Neuburg an der Mürz im Gasthof Holzer stattfinden. Während der rund zweistündigen Fahrt von Wien dorthin wurden die AusflugsteilnehmerInnen von Vereinsobfrau Ulrike Willam-Kinz herzlich begrüßt und erhielten von Christiane Schwaiger eine Einführung in das zu erwartende Tagesprogramm. Im Bus lagen detaillierte Unterlagen auf, aus denen erste Eindrücke zu Mariazell gewonnen werden konnten. Im Gasthof Holzer angekommen, gab es eine erste Stärkung mit liebevoll zubereiteten, köstlichen Wurst- und Käsebroten, Wein, Wasser und frischen Fruchtsäften aus der Region.

Nach der anschließenden Weiterfahrt nach Mariazell über Mürzsteg – vorbei am Sommersitz des jeweils amtierenden österreichischen Bundespräsidenten - und über das Niederalpl begann um 11.30 Uhr die Führung in zwei geteilten Gruppen in Mariazell. Während die eine Gruppe eine kurzweilige Stadtführung durch die Stadt mit ihren Bürgerhäusern, zahlreichen Gasthöfen, Kapellen und natürlich der prächtigen Basilika erhielt und lustigen wie auch interessanten Geschichten lauschen durfte, wurde die andere Gruppe durch Pirkers Lebkuchen- und Bienenwachsverarbeitung geführt und konnte erfahren, was man aus Honig und Lebkuchen alles machen kann. Die Führung beinhaltete die kleine Schau-Backstube, die Wachszieherei und die Lebkuchen-Ausstellung, mit Verkostung von Lebkuchen, Met und Edelbränden. Mehr als 300 verschiedene Spezialitäten werden in diesem traditionsreichen Haus wie vor hundert Jahren nach alten überlieferten Rezepturen in feiner Handarbeit hergestellt. In der persönlichen Führung wurde der Gruppe so das traditionelle Handwerk des Lebzelters, Wachsziehers und Metsieders nähergebracht. Natürlich durfte im Anschluss ein Besuch im Souvenirshop nicht fehlen. 

Um 13 Uhr folgte in Scherflers Hotel Goldenes Kreuz im schönen Speisesaal ein überaus rasch serviertes und köstliches 3-Gang-Menü, das bereits in der Früh im Bus abgefragt wurde. Da die Nachmittagsführungen bereits um 14 Uhr losgingen, war Eile beim Essen geboten.

Im Anschluss an das Essen tauschten die Vormittagsgruppen ihr Programm, wodurch gewährleistet war, dass alle die gleichen Informationen aus Mariazell mitnehmen konnten.

Um 15.30 Uhr folgte ein weiterer Höhepunkt des Tages, der Besuch der Schatzkammern der Basilika. Der einstündige Rundgang begann in der Nordschatzkammer. Die bemalte Holzverkleidung an der Eingangswand und das Mirakelgemälde über dem Eingang im Inneren der Schatzkammer zeigt Maria mit dem Jesuskind am Arm: Das Schatzkammerbild ist das neben der Gnadenstatue das meistverehrte Gnadenbild von Mariazell. Der Schatzkammeraltar erinnert an das Zelt, in dem König Ludwig I. von Ungarn in der Nacht vor der entscheidenden Schlacht gegen ein weit überlegenes östliches Reiterheer vor seinem Madonnenbild betete. Im Traum erschien ihm Maria, die ihn ermutigte. Am Morgen fand er das Marienbild auf seiner Brust liegend. Es gelang ihm, das feindliche Heer im Namen Mariens zu schlagen. Als Dank stiftete er das wertvolle Marienbild nach Mariazell. Dadurch ist es zu erklären, dass jährlich tausende Ungarn nach Mariazell pilgern.
Die Führung umfasste auch die Südschatzkammer, die der Gottesmutter als Königin des Himmels gewidmet wurde. Die geschnitzten barocken Kästen aus der Entstehungszeit der Schatzkammer dienen noch heute zur Aufbewahrung von Messkleidern.

Bereits um 16.45 Uhr musste die Gruppe Mariazell wieder verlassen, um pünktlich um 18.30 Uhr beim Bioheurigen Auer in Tattendorf anzukommen, der extra für die Reisegruppe geöffnet und ein herzhaftes Heurigenbuffet mit frischem Gebäck sowie eigenem Wein, Säften und Wasser aufgetischt hatte. Um 20.30 Uhr ging die Fahrt mit lauten Gesängen von Vorarlberger Liedern wieder zurück nach Wien Meidling, wo der Sommerausflug der Vorarlberger um 21 Uhr beschwingt endete.

Besonderer Dank gilt unseren Sponsoren, der Dornbirner Sparkasse und der Hypobank Vorarlberg, die sich bereit erklärt haben, die Kosten der Getränke beim Mittagessen und Heurigenbesuch zu übernehmen, sowie Christiane Schwaiger, die den Ausflug organisiert hat. (cs)

Gasthof Holzer | www.gasthofholzer.at

Mariazeller Heimathaus | www.mariazeller-heimathaus.at 

Lebzelterei Brennerei Pirker GmbH | www.pirker-lebkuchen.at 

Scherfler's Hotel Goldenes Kreuz e.U. | www.hotelscherfler.at 

Basilika Mariazell | www.basilika-mariazell.at

Weingut Familie Auer | www.weingutauer.at 

 

Video und Bilder, bereitgestellt von unserem Mitglied Stephan Krug www.kangaroo-pictures.com

- Bilder auf Dropbox

- Video auf YouTube

Fotos