Logo Vorarlberger.net



Vollversammlung 2011

Vollversammlung mit Neuwahlen am 12. Oktober 2011

Zum Abschluss des 126. Vereinsjahres fand am 12. Oktober 2011 im Restaurant „Wiener Wirtschaft“ die ordentliche Vollversammlung der Vorarlberger in Wien statt.

Zur Einstimmung las der Krimiautor Peter Natter aus Alberschwende aus seinen Romanen „Die Axt im Wald“ und „Ibeles Feuer“ – Eine Geschichte vom Erben. Für die musikalische Umrahmung sorgte Philip Lingg vom Holstuonar Musig Big Band Club.

Nach der Begrüßung aller Anwesenden (darunter unser Vereinsmitglied Abg. z. Bundesrat, Dr. Magnus BRUNNER) berichtete der Obmann über die vergangenen beiden Vereinsjahre mit dem Schwerpunkt der 125-Jahrfeier und richtete seinen Dank an alle aktiv teilnehmenden Mitglieder. Besonders herzlich bedankte er sich bei seinen Mitstreitern im Vorstand für ihre im Teamgeist erbrachten verdienstvollen, innovativen und kreativen Tätigkeiten. Nach dem Bericht des Obmanns meldete sich Abg. z. BR Dr. Magnus BRUNNER zu Wort. Er überbrachte die Grüße der Vorarlberger Landesregierung und bedankte sich im Namen des Landeshauptmanns, Ehrenmitglied Dr. Herbert SAUSGRUBER, für die geleistete Arbeit bei den Organisatoren und bei den vielen Teilnehmern der durchwegs sehr gut besuchten Veranstaltungen.

Nach den Berichten des Bibliothekars, des Kassiers und der Rechnungsprüfer (deren Antrag auf Entlastung des Vorstandes wurde einstimmig angenommen) erfolgte die Neuwahl des Vorstandes unter der Leitung von Dr. Werner DÜNSER. Auch die Vorschläge des Wahlausschusses wurden einstimmig angenommen. Für die kommenden 2 Jahre gehören dem neuen (alten) Vorstand an:

RA Dr. Andreas Köb (Obmann), Ulrike Willam-Kinz (1. Obmann-Stellvertreterin), Mag. Florian Partl (2. Obmann-Stellvertreter). Weiters wurden in den Vorstand gewählt: Dipl. Ing. Manfred Baumgartner, Kerstin Forgacs, IreneFrischauf, Gert Grossschaedl, Mag. Edgar Kilian, Eva Maikisch, Lothar Mayer, Mag. Christiane Schwaiger und Mag. (FH) Bianca Tomaselli. Zu Rechnungsprüfern bestellt wurden: Mag. Dieter Fussenegger und Mag. Dr. Wolfgang Höfle. Rainer Fenkart übernimmt weiterhin die Vertretung im Verband der Bundesländervereine. Die Aufteilung der Funktionen wird im Vorstand bestimmt, vom Vorstand werden auch die Mandatare, Beiräte und Studentenvertreter berufen.

Weiters wurde die Einführung eines neuen Vereinsehrenzeichens bekannt gegeben. Kategorie I ist das Goldene Vereinsehrenzeichen, das für außerordentliche Verdienste vergeben wird, Kategorie II ist das Silberne, das für besondere Verdienste verliehen wird.

Weiters wurde beschlossen, die Jahresbeiträge € 20,- für Erwachsene und € 10,- für Studenten im Vergleich zu den Vorjahren (seit 2002!) unverändert bei zu behalten. 

Fotos